Tempel mit Skulpturen

Tempel mit Skulpturen

Der Tempel stellt den oberen Abschnitt einer Maya-Pyramide dar. Er besitzt zwei Eingänge, mit Skulpturen zur Verzierung. Die Seitenwände zeigen eine runde Dartsellung eines Maya-Kalenders aus Bronze. Die Form des Tempels ist quadratisch und besitzt eine Breite von 788 cm, sowie
eine Höhe von 485 cm.

Das Material, aus denen die Steine bestehen, ist Quarzit. Sie bestehen aus einzelnen Blöcken, die bearbeitet wurden und übereinander gesetzt sind.

Der Hintergrund und der Skulptur-Kranz bestehen aus Sandstein und besitzen eine Kies-Struktur. Die Maske ist aus dem gleichen Material, mit einer Goldbeschichtung. Diese ist durch die Jahre abgeblättert und verschmutzt.

Der Kalender ist aus Bronze gegossen und durch die Zeit mit Grünspan verschmutzt. Er ist an den Seitenwänden durch Füllsteine festgesetzt. Durch die Witterung und das Metall sind die umliegenden Steine mit einer Moosschicht versehen.

Der Tempel besteht aus 92 Einzelteilen mit 112.852 Tris ohne Skulpturen.

Die Skulptur besteht aus drei verschiedenen Meshes mit 1.620 Tris für die drei Teile der Skulptur

You cannot copy content of this page